Prozessoptimierung im Labor hat immer auch ein persönliches Gesicht.

Ob ein LIMS sein volles Potenzial entfalten kann, hängt letztlich vom Mitarbeiter ab, der mit den bereitgestellten Labordaten arbeitet. Auf dieser Ebene ist mehr erforderlich, als die Bereitstellung von Daten.
Die immense Informationsmenge eines modernen Labors muss anwendergerecht gefiltert und dargestellt werden, soll der Nutzer in der Lage sein, effektiv zu arbeiten.

Die aktuelle Version 10 des etablierten lisa.lims wurde von der Triestram & Partner GmbH (t&p) vor dem Hintergrund gestiegener Anforderungen an skalierbare, anwenderorientierten Softwareprojekten entwickelt. Diese Schwerpunkte werden vom vorliegenden Whitepaper aufgegriffen.