LIMS in der Cloud? Ein Fachartikel in der DOAG Business News

Labor-Informations- und Managementsysteme (LIMS) sind zentraler Dreh- und
Angelpunkt in chemisch analytischen Laboren. Sie haben eine enge Bindung an
Mess- und Analysegeräte als Subsysteme und stellen hohe Anforderungen an
Performance, Transaktionssicherheit, Integrationsmöglichkeiten und Datensicherheit.

Abhängig von Unternehmensgröße und -struktur stehen einer Laborleitung dabei
unterschiedlich ausgeprägte IT Services zur Verfügung.
Schon heute und erst recht zukünftig müssen Laborleiter entscheiden: Eigener
Betrieb von Applikation und Infrastruktur? Oder wäre eine Auslagerung in die Cloud
eine sinnvolle Möglichkeit?

Icon

LIMS in der Cloud 131.18 KB 599 downloads

...

lisa.lims 10 whitepaper: anwendernutzen eines lims der nächsten generation

Prozessoptimierung im Labor hat immer auch ein persönliches Gesicht.

Ob ein LIMS sein volles Potenzial entfalten kann, hängt letztlich vom Mitarbeiter ab, der mit den bereitgestellten Labordaten arbeitet. Auf dieser Ebene ist mehr erforderlich, als die Bereitstellung von Daten.
Die immense Informationsmenge eines modernen Labors muss anwendergerecht gefiltert und dargestellt werden, soll der Nutzer in der Lage sein, effektiv zu arbeiten.

Die aktuelle Version 10 des etablierten lisa.lims wurde von der Triestram & Partner GmbH (t&p) vor dem Hintergrund gestiegener Anforderungen an skalierbare, anwenderorientierten Softwareprojekten entwickelt. Diese Schwerpunkte werden vom vorliegenden Whitepaper aufgegriffen.

Saubere Datenhaltung ist notwendig – Interview in der Laborpraxis

Die komplexe Aufgabe der Überprüfung und Kontrolle von Futtermitteln wird bei der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) in Wien in entscheidenden Arbeitsschritten von einem System des Bochumer LIMS-Spezialisten T&P unterstützt. Der stellvertretende Leiter des Instituts für Futtermittel der AGES, Dipl.-Ing. Dr. Karl Wagner, sprach mit LaborPraxis über die besonderen Anforderungen an ein LIMS in der Futtermittelanalytik und rechtliche Fragestellungen.

Bauchgefühl durch Fakten ersetzt – Laborpraxis 05/2009

Ein Projektteam aus Software-Haus, Hochschule und Auftraggeber hat das t&p-LIMS lisa.lims um ein Modul zur Termin und Kapazitätsplanung ergänzt.

Wie dies dabei hilft, das Bauchgefühl durch Fakten zu ersetzen, beschreiben Björn Marquardt, EDV-Leiter bei UCL Umwelt Control Labor GmbH und Prof. Dr. York Tüchelmann, Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik an der Ruhr-Universität Bochum.

sieben auf einen streich

Wie ein LIMS ein komplexes zentrales Organisationsmodell in allen Geschäftsbereichen stützen kann, demonstriert das neue Informations- und Managementsystem der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) in Wien. Gemeinsam mit dem Konsortialpartner Siemens Business Services (SBS) realisierte der Bochumer LIMS Spezialist t&p dort ein System, das die vormals auf sieben Standorte verteilten rund 100 Abteilungen aus 18 Bundesanstalten und Bundesämtern zusammenfasst.

LITUS sprach mit Dr. Josef Wolf und Mag. Karin Rose, bei der AGES zuständig für das Programm und Projektmanagement und die interne Projektabwicklung von AIMS (AGES Informations- und Managementsystem).

shoppen im labor

Die Beauftragung eines Dienstleistungslabors – schon bald so einfach wie das Shoppen im Web? Um den Kundenservice und die Auftragsabwicklung zu optimieren, richtet die Lünener UCL Umwelt Control Labor GmbH derzeit einen lims-basierten Web-Shop ein. Wiederkehrende Untersuchungen und Auftragsprofile können darin vom Kunden jederzeit online beauftragt werden. So liegt im Warenkorb eine komplexe Dienstleistung, die unter festgelegten Rahmenbedingungen sicher und schnell ausgeführt wird.